Blackjack im Online-Casino spielen

Das beliebteste Spiel in einem Online-Casino ist Blackjack. Immer wieder wird dieser Klassiker bei Umfragen als die Nummer 1 angegeben. Dabei macht es keinen Unterschied, ob es sich um ein Online-Casino oder eine landbasierte Spielbank handelt. Selbst im Online-Casino macht es kaum einen Unterschied, ob man sich die Zahlen für Slots und Videogames anschaut oder das Live Casino. In allen Kategorien ist Blackjack der Gewinner.

Einer der Grunde dürfte darin liegen, dass Blackjack sehr einfach zu spielen ist. Die Regeln sind nicht kompliziert und damit eignet es sich hervorragend für Anfänger. Aber auch Profis spielen das Spiel um die 21 gerne. Sie reizen die einfachen Gewinnmöglichkeiten, aber auch, dass diese Spiele meist nicht lange dauern. Das ist gerade im Online-Casino wichtig. Hier wird oft gespielt, weil man sich die Zeit vertreiben will. Nimmt man aber seine andere Tätigkeit wieder auf, will man das Casino-Spiel schnell verlassen können.

Casinos haben das Spiel auch in unterschiedlichen Varianten im Angebot. In der reinen Form geht es schlicht darum, wer 21 Punkte auf der Hand hat oder am nächsten dran ist. Bei einer neuen Variante kann der Spieler zusätzlich Teilen oder Splitten. Wenn man am Anfang zwei Karten mit dem gleiche Wert bekommen hat, kann man sie auf zwei Hände verteilen. Allerdings muss diese neue Hand dann auch in der Höhe des ursprünglichen Einsatzes gespielt werden.

Dem Blackjack wird oft nachgesagt, dass man es durch Kartenzählen überlisten kann. Theoretisch ist das zwar möglich, aber Casinos haben sich heute darauf vorbereitet. Man nimmt heute die Karten aus so vielen Stapeln, dass das Zählen so gut wie unmöglich ist. Außerdem gibt es auch die Versicherung gegen einen Blackjack des Kartengeber. Die macht aber dann keinen Sinn, wenn dieser als erste Karte ein As hat. Übrigens ist entgegen einem verbreiteten Glauben der Spieler rechts vom Croupier nicht im Vorteil.